Mykotherapie

Heilpilze, Vitalpilze, Mykotherapie

Die Heilpilze der Mykotherapie werden traditionell bei chronischen Krankheiten eingesetzt. Dies sind z.B. Allergien, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Burnout, Diabetes, Durchfall, Verstopfung, Reizdarm, Rheuma oder chronische Schmerzzustände.

Dabei können die Wirk- und Nährstoffe der Vitalpilze ausgleichend auf Immunsystem, Hormonsystem und den Stoffwechsel wirken. Die übliche Einnahmedauer der Heilpilze beträgt in der Mykotherapie ca. 3-6 Monate. Dabei werden meist 2-3 Heilpilze miteinander kombiniert.

Folgende Heilpilze werden schwerpunktmäßig in der Pilzheilkunde verwendet: Agaricus Blazei Murrill (ABM, Mandelpilz ), Auricularia polytricha (Mu-Err), Coprinus comatus (Schopftintling), Cordyceps sinensis (Raupenpilz), Enoko (Gemeiner Samtfußrübling), Inonotus obliquus/Fungus betulinus (Chaga, Schiefer Schillerporling), Pleurotus ostreatus (Austernseitling), Polyporus umbellatus (Eichhase),  Ganoderma lucidum (Reishi, Glänzender Lackporling), Lentinula edodes (Shiitake).

Ralf Erat Heilpraktiker Hamburg

Phytotherapie in Gläsern

Diplom-Biologe ·  Heilpraktiker Hamburg

Ralf Erat, Heilpraktiker Hamburg

Schon seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit ätherischen Ölen und Pflanzen. Dabei interessiert mich das biochemische Potenzial der konzentrierten Substanzen und deren Anwendung. Ich biete daher Vorbeugung und Behandlung mit ätherischen Ölen und Heilpilzen an; ebenso Aromamassage, Dorn-Therapie und Breuss-Massage.
Als Heilpraktiker gehe ich verantwortungsvoll und individuell mit Ihren Beschwerden und der möglichen Anwendung von pflanzlichen Mitteln um.
Heilpraktiker Hamburg: Nehmen Sie bei Fragen gerne Kontakt mit mir auf.

 

Mein Ausbildungsspektrum umfasst: